Ein erfolgreiches KaLa geht zu Ende

erstellt am 26.07.2014 von Helios

Ein äusserst gelungenes, stimmiges und unvergessliches Kantonallager ging letzten Freitag offiziell zu Ende. Für alle, die nach dem Lager ein wenig „Heimweh“ nach dem Lagerleben haben, hier einige Beschäftigungen, um dem aktuellen Zustand entgegenzuwirken:

  • die Lagerzeitung lesen
  • Medienberichte durchstöbern
  • Fotoalben durchstöbern
  • das Fotobuch bestellen
  • KaLa-Artikel bestellen

Die Lagerzeitung lesen

Während dem Lager erschienen drei Ausgaben der „Flaschenpost“ sowie mit dem „Flaschenpöstli“ drei kleine Extrablätter. Die Flaschenpost konnte nach Hause abonniert werden. Es wird nun noch eine vierte Spezialausgabe (exklusive, digitale Ausgabe) des Flaschenpost produziert und in Kürze veröffentlicht. Wem eine der gedruckten Ausgaben fehlt, kann alle drei Flaschenpost-Ausgaben sowie die drei Extrablätter für 15 Fränkli als Bundle nachbestellen (bei Fragen: Simon Klaus v/o Cotello: cotello@pfadi.org): Bestellformular

Weiteres ist hier zu finden: Lagerzeitung.

Medienberichte durchstöbern

Vor, während und auch nach dem Lager wurden zahlreiche Medienberichte über das KaLa veröffentlicht: Lokale, regionale und nationale Medien berichten über den Grossanlass. Eine Zusammenfassung dieser Berichte findet ihr auf unserer Homepage.

Weiteres ist hier zu finden: Medien.

Fotoalben durchstöbern

Während des Lagers wurden zig-tausend Fotos geschossen – ein Teil dieser Fotos sind nun online (weitere folgen). Eine grössere Auswahl wird mit dem Fotobuch zum KaLa 2014 veröffentlicht.

Der Link dazu findet ihr im Fotoalben

Das Fotobuch bestellen

Bei Fotopick kann das Fotobuch vom KaLa vorbestellt werden!

Der Link dazu findet ihr im Webshop

Es ist ausserdem über das App von Fotopick erhältlich, dieses App gibt es hier:

Apple für iPhone und iPad
Android, z.B. für Samsung Galaxy

KaLa-Artikel bestellen

Der KaLa-Webshop ist wieder offen – die Artikel können erneut online bestellt werden.

Hier geht es zum Webshop: KaLa Webshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.